Systemische Familientherapie

Bei einer kinesiologischen Gesamtbetrachtung eines gesundheitlichen oder zwischenmenschlichen Themas oder eines belastenden Lebensmusters ist es nicht selten, dass „anzeigt“, dass ein familiensystemisches Thema zu „lösen“ ist. Auch spüren manche Menschen schon selbst, dass ihre Probleme und Anliegen nicht nur eigene Angelegenheiten sind, sondern dass es da noch andere Faktoren geben muss, die mit in das Geschehen hineinspielen. Das kann die Erziehung sein, die Prägung durch Vater und Mutter, ein Ereignis, das schon lange zurückliegt, aber dennoch nachwirkt oder ein traumatischer Übergriff, der vom Bewusstsein abgespalten im sog. „Schatten“ liegt.

Es bestätigt sich dadurch die Beobachtung, dass es in Familien und Sippen eine ursprüngliche Ordnung gibt. Die ursprüngliche Ordnung wirkt systemisch, d.h. überpersönlich und unabhängig von dem, was die Familienmitglieder vorgeben, zu wollen. Der Einzelne kann sie weder verändern, noch einfach ignorieren oder aus ihr aussteigen. Es ist eine Verbindung, die die Mitglieder einer Familie über Generationen miteinander verbandelt, ungeachtet der Gefühle, die sie füreinander haben oder zu haben glauben. Es gibt bei Mitgliedern einer Familie eine Art von Gefühlen, die mit den persönlichen Erfahrungen der Betroffenen nichts zu tun haben. Dies sind übernommene Gefühle von Mitgliedern einer Herkunftsfamilie, die man gekannt hat, aber auch von solchen, denen man nie begegnet ist. Oftmals sind diese Wirkungen unheilvoll und krankmachend.

Durch Sichtbarmachung und Bewusstwerdung dieser Verstrickungen kann Heil entstehen.

Während einer kinesiologischen Arbeit zeigen erfahrungsgemäß immer genau DIE Themen und Verstrickungen an, die gerade relevant und wirksam sind und zur Auflösung bereit stehen. Auch der Grad der Konkretion und die inhaltlichen Aspekte können dann per Muskeltest ermittelt werden, ebenso wie die angemessene Art, mit dem aufgedeckten Thema oder gar dem bisherigen Familiengeheimnis am Besten umzugehen ist.

 

Die Prinzipien familiensystemischer Arbeit lassen sich ebenso auf berufliche Systeme und private Kontexte und Gruppen anwenden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von grundlegenden Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen