rechtliche Aspekte

Die auf dieser homeopage getroffenen Aussagen dienen zunächst lediglich der Information und stellen ausdrücklich noch keinen medizinischen Rat dar. Ich skizziere und zitiere nach bestem Wissen und Gewissen Informationen, die auf persönlicher Erfahrung und Erfahrungsberichten angegebener Quellen basieren. Für etwaige Risiken bei der Änderung Ihrer Lebensweise allein aufgrund der Inhalte auf der homepage kann keine Haftung übernommen werden.  Dies gilt insbesondere, wenn Sie unter chronischen Erkrankungen leiden und Medikamente einnehmen oder über einen längeren Zeitraum eingenommen haben.

Bevor Sie eine Beratung oder Behandlung bei mir buchen oder beginnen, sollten Sie des Weiteren einige Aspekte ausdrücklich zur Kenntnis genommen haben:

Auch wenn Sie sich mit bereits körperlichen Symptomen an mich wenden, werde ich NICHT unbedingt nach schulmedizinischer Leitlinie beraten. Ich bin über schulmedizinische Konzepte im Bilde, ohne diese in Gänze vertreten zu mögen. Ich werde davon ausgehen, dass Sie genau deshalb zu mir kommen, weil bisherige Behandlungsversuche nicht erfolgreich waren oder aber, weil Sie aus freien Stücken und selbstverantwortlich auf klassische Diagnostik oder klassische Medikation verzichten wollen oder zumindest eine Zusatzoption wünschen.

Meine Methoden sind non-invasiv, d.h. ich veranlasse selbst auch keine Labordiagnostik (kann Ihnen aber ggf. konkret zu spezifischer Diagnostik einiger Speziallabore raten). Ich gehe davon aus, dass sie die „übliche“ Diagnostik bei Ihrem Hausarzt oder Internisten bereits erhalten haben oder aber aus freien Stücken darauf verzichten.

Mein Beratungsangebot bezieht sich u.a. auf chronische, bisher unklare Erkrankungen und beinhaltet keine Akut-oder Notfallversorgung, zumindest nicht bei körperlichen Symptomen.

Mit akuten psychischen Stress-Situationen sind Sie mir allerdings willkommen.

Zur Aufdeckung beteiligter Aspekte nutze ich den kinesiologischen Muskeltest und das Oberon©-Gerät auf der Basis meines Wissens um Zellbiologie, feinstoffliche Informationsfelder und ökologische und systemische Zusammenhänge.

Sollte Ihnen auch nur irgendetwas davon widerstreben, macht eine Zusammenarbeit keinen Sinn.

In meine diagnostischen und Ursachenkonzepte beziehe ich zusätzlich zu der körperlichen Stoffwechselebene die mentale, emotionale, systemische (ökologische) und karmische Ebene mit ein. Auch sog. Fremdenergien oder metaphysische Phänomene können eine Rolle spielen.

Ich gehe nicht davon aus, dass diese Ebenen IMMER relevant sind, kann es aber auf keinen Fall ausschließen. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit macht es Sinn, dass Sie diesen Konzepten gegenüber aufgeschlossen sind.

Eine Komplett-„Heilung“ oder auch nur eine sofortige Verbesserung Ihres Befindens in nur einem Schritt kann ich auf gar keinen Fall garantieren. Heilung ist ein Prozess und erfordert Ihre selbstverantwortliche Mitarbeit. Ich handele nach bestem Wissen und Gewissen, um Sie dabei zu unterstützen. Letztlich heilen Sie durch Ihre Selbstheilungskräfte und weder durch einen Arzt oder einen „Heiler“.  Sollten Sie daran Zweifel hegen, geben Sie möglichst noch WÄHREND einer Behandlung Rückmeldung darüber.

Ich gehe davon aus, dass kinesiologisch immer genau DAS anzeigt, was zur „Ganzwerdung“ ansteht, das ist nicht immer unbedingt genau DAS, was SIE sich vorher vorgestellt haben oder was ICH als Behandlerin für relevant halte.

Es können auch sogenannte Heilungsblockaden auftauchen, die ihrer Natur nach dem Ego etwas peinlich sein können. Es kommt vor, dass Klienten oder ich so etwas unangenehm finden. Nicht selten taucht dann eine sogenannte „Abwehr“ auf und der Prozess stockt. Auch DAS gehört zum „Risiko“ so einer kinesiologischen Arbeit und dient letztendlich immer der Bewusst- und Ganzwerdung.

Eine Zahlungsverpflichtung der KlientIn für die jeweilige Sitzung bleibt davon unberührt. Weder gesetzliche noch private Krankenkassen übernehmen die Kosten.

 

 

 

 

 

 

 

PATIENTENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist

die Privat-Praxis für biologische Medizin

Weskampstrasse 32 in 26122 Oldenburg

Tel.: 0151-11510338

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und mir und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren.

5. IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

:

6. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

Ihr Praxisteam

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von grundlegenden Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen